17.09.2014

Unsere Ziele

  • Bewahrung der Einheitlichkeit der Rechtschreibung im deutschen Sprachraum
  • Beobachtung der Entwicklung der Schreibpraxis
  • Weiterentwicklung des orthografischen Regelwerks im notwendigen Umfang

Herzlich willkommen ...

... auf der Website des „Rats für deutsche Rechtschreibung”! Wir freuen uns, dass Sie unser Angebot annehmen und sich über die Arbeit des Rats für deutsche Rechtschreibung informieren möchten.

[Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair]

Dr. h.c. mult.
Hans Zehetmair

Der Rat für deutsche Rechtschreibung ist die zentrale Instanz in Fragen der Rechtschreibung. Nachdem er im Jahre 2006 Empfehlungen zur Modifikation des amtlichen Regelwerks vorgelegt hatte, hat er sich seinen langfristigen Aufgaben zugewandt. Zu diesen gehört insbesondere die Beobachtung des Schreibgebrauchs der deutschen Rechtschreibung, die wie alle Bereiche der Sprache einer steten Entwicklung unterworfen ist, und die Bewahrung der Einheitlichkeit der Rechtschreibung im deutschen Sprachraum. Alle fünf Jahre erstattet der Rat einen Bericht, in dem er über die Wahrnehmung der ihm von der Satzung aufgetragenen Aufgaben informiert.

Auf den folgenden Seiten hat der Rat für deutsche Rechtschreibung wesentliche Informationen aus seinem Aufgabenbereich für Sie zusammengestellt. Neben dem amtlichen Regelwerk in seiner aktuellen Fassung und den Berichten des Rats finden Sie dort u. a. auch eine Kategorie „Fragen und Antworten” zu Zweifelsfällen der deutschen Rechtschreibung. Ich darf Sie herzlich dazu einladen, dieses Angebot zu nutzen!

München, Dezember 2010

Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair
Staatsminister a.D.
Vorsitzender des Rats für deutsche Rechtschreibung